EM-Generalprobe des Löw-Teams in Düsseldorf vor 1000 Fans

dpa Seefeld. Die EM-Generalprobe der Fußball-Nationalmannschaft in Düsseldorf darf wieder vor Fans gespielt werden. Das Team von Joachim Löw tritt am Montag (21.00 Uhr) gegen Lettland vor 1000 Zuschauern an, wie der DFB am Freitag erklärte. Das lässt die Corona-Schutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen bei der gegenwärtigen Inzidenz-Lage in der Corona-Pandemie zu. Der Verband will Freikarten verteilen an Menschen aus systemrelevanten Gruppen, beispielsweise an Helferinnen und Helfer in den Impfzentren.

EM-Generalprobe des Löw-Teams in Düsseldorf vor 1000 Fans

Bundestrainer Joachim Löw sprcht auf dem Trainingsplatz zu den Spielern. Foto: Federico Gambarini/dpa/Archivbild

„Das ist gigantisch“, sagte Nationalspieler Robin Gosens über die Rückkehr der Fans auch bei der EM-Endrunde. Zu den Vorrundenspielen des deutschen Teams in München gegen Frankreich, Portugal und Ungarn sind je rund 14 000 Zuschauer zugelassen. „Das ist eine rundum geile Geschichte“, sagte Gosens. Denn das bedeute auch, dass nicht nur die Profis, sondern bald auch die Amateure wieder diesen Weg gehen können. „Da geht mir das Herz auf“, sagte der Außenbahnspieler von Atalanta Bergamo im Trainingslager in Seefeld.

© dpa-infocom, dpa:210604-99-862116/2