NRW

Eberl: Gladbach stellt Nationalspieler mit Einschränkung ab

Fußball

Freitag, 19. März 2021 - 12:15 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Mönchengladbach. Bundesligist Borussia Mönchengladbach stellt seine Fußball-Nationalspieler in der kommenden Woche ab, allerdings nur mit Einschränkungen. „Wir stellen die Spieler ab. Allerdings werden die Österreicher nicht nach Schottland reisen und Ramy Bensebaini nicht nach Sambia“, stellte Sportchef Max Eberl am Freitag klar: „Es ist laut FIFA erlaubt, dass die Spieler nicht in Krisengebiete müssen. Zudem behalten wir uns vor, die Jungs sofort zurückzurufen, wenn sich vor Ort etwas ändern sollte.“

Max Eberl, Sportdirektor von Mönchengladbach. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Im Kader der Österreicher stehen mit Valentino Lazaro und Stefan Lainer zwei Gladbacher. Sie werden die Reise zum Spiel am 25. März in Glasgow auslassen, weil sie sonst in Deutschland für 14 Tage in Quarantäne müssten. In Wien gegen die Färöer am 28. März und gegen Dänemark am 31. März sind sie dabei. Österreichs Nationaltrainer Franco Foda hat eigens dafür einen 43 Spieler starken Kader nominiert.

Der Algerier Bensebaini müsste mit seinem Nationalteam in Sambia antreten, das ebenfalls als Risikogebiet eingestuft ist.

© dpa-infocom, dpa:210319-99-887663/2

Ihr Kommentar zum Thema

Eberl: Gladbach stellt Nationalspieler mit Einschränkung ab

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha