NRW

Eberl-Nachfolger: Gladbach will extern suchen

Fußball

Freitag, 28. Januar 2022 - 15:05 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Mönchengladbach. Der Nachfolger von Max Eberl als neuer Sportdirektor von Borussia Mönchengladbach wird von außen kommen. Zu diesem Schluss kamen die Vereinsbosse, nachdem Eberl ihnen seinen Entschluss am Donnerstag mitgeteilt hatte. „Wir geben uns nicht viel Zeit. Wir haben die Möglichkeiten intern schon abgesteckt, wir werden uns extern umschauen“, sagte Club-Präsident Rolf Königs bei der Pressekonferenz am Freitag: „Wir stehen ganz am Anfang des Prozesses.“ Man sei für alles offen.

Eberl hatte kurz zuvor unter Tränen seinen Abschied nach 13 Jahren alleine als Sportchef bei den Gladbachern mitgeteilt. Er sei erschöpft und müde, er habe keine Kraft mehr, diesen Job so auszuüben, wie es der Verein benötige. Er wisse, dass der Club auf sehr, sehr gutem Weg sei, einen Nachfolger zu finden, betonte Eberl.

Wann er selbst eventuell wieder ins Fußball-Geschäft zurückkehren will, ließ er sichtlich bewegt und ergriffen offen. „Ich werde wie Hape Kerkeling einfach mal weg sein und dann schauen, was die Zukunft bringt“, sagte der 48-Jährige.

© dpa-infocom, dpa:220128-99-888733/2

Ihr Kommentar zum Thema

Eberl-Nachfolger: Gladbach will extern suchen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha