Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Eberl kritisiert Fans wegen Hass-Plakats gegen Hopp

Fußball

Sonntag, 29. Oktober 2017 - 14:28 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Düsseldorf. Borussia Mönchengladbachs Sportdirektor Max Eberl distanziert sich von den Fans, die mit einem Spruchband Hoffenheims Mäzen Dietmar Hopp als „Fußball-Mörder“ verunglimpft haben. „Wir wollen nichts mit Leuten zu tun haben, die Hass schüren“, erklärte Eberl am Sonntag nach den Vorkommnissen im Gladbacher Block beim 3:1-Erfolg tags zuvor gegen 1899 Hoffenheim.

Gladbachs Sportdirektor Max Eberl. Foto: Guido Kirchner/Archiv

Anzeige

Es sei schade, dass man sich nach so einem Auswärtssieg für einen Teil der Fans entschuldigen müsse. „Dieses Verhalten passt nicht zu uns. Wir sind ein Verein, der Toleranz lebt und einfordert“, betonte Borussias Sportdirektor.

Ihr Kommentar zum Thema

Eberl kritisiert Fans wegen Hass-Plakats gegen Hopp

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige