NRW

Ehefrau erstochen: Richter wollen Urteil sprechen

Prozesse

Dienstag, 20. Juni 2017 - 08:54 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Münster.

Die Staatsanwaltschaft hat lebenslange Haft beantragt. Foto: Friso Gentsch/Archiv

Vor dem Schwurgericht Münster soll heute das Urteil im Mordprozess gegen einen 56-jährigen Angeklagten gesprochen werden. Ihm wird vorgeworfen, seine Ehefrau im Oktober 2016 erstochen und bis zur Unkenntlichkeit verstümmelt zu haben. Die Staatsanwaltschaft hat lebenslange Haft wegen Mordes beantragt. Sie geht davon aus, dass der Angeklagte seine Ehefrau töten wollte, weil sie es abgelehnt habe, ihren bereits eingereichten Scheidungsantrag zurückzunehmen und ihm zurück in seine afghanische Heimat zu folgen.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.