Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Ehemann in Düsseldorf erstochen: Ehefrau frei

Kriminalität

Dienstag, 5. Juni 2018 - 16:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Zwei Wochen nach dem Tod eines 67-Jährigen durch einen Messerstich in Düsseldorf ist die Ehefrau des Mannes wieder auf freiem Fuß. Der Haftbefehl gegen seine Mandantin sei aufgehoben worden, sagte Strafverteidiger Nicolai Mameghani am Dienstag. Der Stich sei ein tragischer Unfall gewesen.

Anwalt Nicolai Mameghani (l) steht im Gerichtssaal im Landgericht in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen). Foto: Jan-Philipp Strobel/Archiv

Anzeige

Die 59-Jährige habe Abendbrot zubereiten wollen, als sie von ihrem alkoholisierten Ehemann im Streit von hinten angegangen worden sei. Ihr Mann habe sie geschubst und im Rückwärtsfallen habe sie ihn mit dem Fleischermesser unglücklich getroffen. Der 67-Jährige sei trotz Hilfsversuchen verblutet. Die „Bild“-Zeitung hatte zuerst über die Aufhebung des Haftbefehls berichtet.

Ihr Kommentar zum Thema

Ehemann in Düsseldorf erstochen: Ehefrau frei

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige