NRW

Ehemann verpasst Zug: Frau zieht die Notbremse

Kriminalität

Freitag, 25. Juni 2021 - 10:53 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Dortmund. Weil ihr Mann den Zug verpasst hatte, hat eine 31-Jährige kurz nach der Abfahrt der Regionalbahn aus dem Dortmunder Hauptbahnhof die Notbremse gezogen. Danach öffnete sie eine Tür. „Durch die starke Bremsung kam nach derzeitigem Kenntnisstand keiner der 30 Fahrgäste zu Schaden“, teilte die Bundespolizei am Freitag mit. Gegen die Frau werde nun wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr und wegen Missbrauchs von Nothilfeeinrichtungen ermittelt. Die Regionalbahn setzte in der Nacht zum Freitag ihre Fahrt mit 50 Minuten Verspätung fort.

© dpa-infocom, dpa:210625-99-139234/2

Ihr Kommentar zum Thema

Ehemann verpasst Zug: Frau zieht die Notbremse

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha