NRW

Ein Pferd und sieben Hunde verenden bei Feuer in Stallung

Brände

Sonntag, 27. September 2020 - 12:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Rommerskirchen. Bei einem Feuer in einer Hof-Stallung in Rommerskirchen im Rhein-Kreis Neuss sind mehrere Tiere verendet. Ein Pferd und eine Hündin mit ihren sechs Welpen kamen in den Flammen am Sonntagmorgen ums Leben, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Ein zweites Pferd wurde noch rechtzeitig gerettet und einem Tierarzt übergeben.

Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr fährt zu einem Einsatz. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Der Brand in der Stallung auf einem privaten Hofgelände sei der Feuerwehr um 7.30 Uhr gemeldet worden. Der Stall sei mit Holz und Stein verbaut worden, dazu sei dort viel Stroh gelagert worden. Weitere Details und die Brandursache waren am Sonntag zunächst nicht bekannt. Die Polizei ermittelt.

Ihr Kommentar zum Thema

Ein Pferd und sieben Hunde verenden bei Feuer in Stallung

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha