NRW

Ein Toter und ein Schwerverletzter bei Wohnungsbränden

Brände

Dienstag, 7. Januar 2020 - 12:17 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Köln. Ein 77-Jähriger ist bei einem Wohnungsbrand in Köln ums Leben gekommen. Das Feuer war aus zunächst ungeklärten Gründen in der Nacht zum Dienstag in einem Mehrfamilienhaus im Stadtteil Neustadt-Nord ausgebrochen, wie ein Sprecher der Feuerwehr sagte. Der Senior war nach Polizeiangaben allein in der Wohnung. Ein Rauchmelder habe in der Nacht Alarm geschlagen, woraufhin die Nachbarn die Feuerwehr gerufen hätten. Die Bewohner mussten ihre Wohnungen verlassen, verletzt wurde niemand.

Feuerwehrmänner sitzen in ihrem Fahrzeug. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild

Bei einem weiteren Wohnungsbrand im Stadtteil Vingst wurde ein 56-Jähriger schwer verletzt, drei weitere Menschen erlitten leichte Verletzungen. Auch dort war aus zunächst unbekannten Gründen Feuer in einem Mehrfamilienhaus ausgebrochen.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.