NRW

Ein Verletzter bei Feuer in Gelsenkirchener Wohnhaus

Brände

Montag, 20. April 2020 - 07:59 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Gelsenkirchen. Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Gelsenkirchen ist in der Nacht zu Montag ein Mann verletzt worden. Der bettlägerige Mann habe sich nicht selbst aus seiner Wohnung im Obergeschoss des dreistöckigen Hauses retten können, teilte die Feuerwehr mit. Einsatzkräfte brachten ihn aus dem Gebäude, er wurde mit dem Krankenwagen in eine Klinik gebracht. Die übrigen Bewohner des Hauses retteten sich demnach schon vor Eintreffen der Feuerwehr ins Freie.

Ein Drehleiterwagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht an einer Unfallstelle vorbei. Foto: Marcel Kusch/dpa/Illustration

Nach Angaben der Feuerwehr brannte es in einer Wohnung im ersten Stock des Hauses. Von dort aus breitete sich der Rauch auch ins Treppenhaus aus. Insgesamt waren 35 Einsatzkräfte vor Ort, den Sachschaden schätzt die Feuerwehr auf rund 25 000 Euro. Warum das Feuer ausbrach, war zunächst unklar.

Ihr Kommentar zum Thema

Ein Verletzter bei Feuer in Gelsenkirchener Wohnhaus

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha