NRW

Einbrecher bleibt auf Flucht in Kellerfenster stecken

Kriminalität

Donnerstag, 25. März 2021 - 12:24 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Bochum. Auf seiner Flucht vor der Polizei ist ein Einbrecher in Bochum in einem Kellerfenster stecken geblieben. Der polizeibekannte 19-Jährige hatte sich in der der Nacht zu Donnerstag Zutritt zu einem Kellerraum in einem Wohn- und Geschäftshaus verschafft, wie die Polizei mitteilte. Dort habe er jedoch Lärm verursacht und die Anwohner geweckt, die die Polizei riefen. Beim Eintreffen der Beamten versuchte der Eindringling vergeblich zu flüchten: „Sein Pech - er blieb im Kellerfenster stecken und die Beamten waren schnell“, hieß es in der Mitteilung der Polizei. Auch Beute habe er keine gemacht. Er wurde festgenommen und zur Wache gebracht.

Ein Schild, auf dem „Polizei“ steht, hängt an einer Wache. Foto: Fabian Strauch/dpa/Symbolbild

© dpa-infocom, dpa:210325-99-966430/2

Ihr Kommentar zum Thema

Einbrecher bleibt auf Flucht in Kellerfenster stecken

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha