NRW

Einbruchserie in Schulen: Polizei nimmt Teenager fest

Kriminalität

Donnerstag, 22. Februar 2018 - 15:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Solingen. Nach einer Serie von Einbrüchen in Schulen in Solingen hat die Polizei vier Verdächtige festgenommen. „Es sind vier Männer im Alter von 14 bis 16 Jahren“, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Ihnen werde Einbruchdiebstahl vorgeworfen. Die Teenager seien bei einer Tat erwischt worden. Die Ermittlungen sind allerdings noch nicht beendet. „Es wird einen größeren Täterkreis geben, da können wir recht sicher von ausgehen“, sagte der Sprecher.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archiv

Den Angaben zufolge wurde in Solingen seit Dezember mehr als 30 Mal in Schulen oder auch Kindertagesstätten eingebrochen. Der Schaden liege deutlich im fünfstelligen Bereich. Den Tätern sei es offenbar mehr darum gegangen, etwas kaputt zu machen, als etwas zu stehlen.

Den vier Verdächtigen kann nach Polizeiangaben bislang nur der Einbruch zugeordnet werden, bei dem sie gefasst wurden. Die Beamten gehen aber davon aus, dass sie sie auch mit anderen Taten in Verbindung bringen können. Zu ihrer Motivation hätten sie sich noch nicht geäußert. Im vergangenen Jahr habe es schon mal eine Einbruchswelle in Schulen gegeben. Die Ermittler prüfen nun, welche Verbindungen zwischen den Täterkreisen bestehen.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.