NRW

Eintracht bangt in Leverkusen um Einsatz von Kamada

Fußball

Donnerstag, 22. April 2021 - 15:07 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Frankfurt/Main. Eintracht Frankfurt bangt im Bundesliga-Gastspiel bei Bayer Leverkusen am Samstag (18.30 Uhr/Sky) um den Einsatz von Offensivspieler Daichi Kamada. Der Japaner hat Probleme mit einem eingequetschten Finger. „Ob sich das ausgehen wird, weiß ich noch nicht“, sagte Eintracht-Trainer Adi Hütter am Donnerstag. Kamada spielte am vergangenen Dienstag beim 2:0-Sieg gegen den FC Augsburg mit einer Schiene und hatte dabei offenbar starke Schmerzen verspürt. „Man muss schauen, ob man das irgendwie anders in den Griff bekommt. Ansonsten muss ich eine andere personelle Lösung suchen“, betonte Hütter.

Frankfurts Daichi Kamada. Foto: Marius Becker/dpa/Archivbild

Erste Alternative wäre Nationalspieler Amin Younes, der aufgrund von Adduktorenproblemen zuletzt aber nicht hundertprozentig fit war und nur zu Kurzeinsätzen kam. Definitiv fehlen wird dem Tabellenvierten Mittelfeldspieler Sebastian Rode, der nach der zehnten Gelben Karte gesperrt ist. Er dürfte durch Makoto Hasebe ersetzt werden.

© dpa-infocom, dpa:210422-99-310609/2

Ihr Kommentar zum Thema

Eintracht bangt in Leverkusen um Einsatz von Kamada

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha