NRW

Eisbrocken stürzen von Brücke: A565 vorübergehend gesperrt

Verkehr

Samstag, 2. April 2022 - 12:45 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Bonn. Herabstürzende Eisbrocken haben am Samstagvormittag zu einer vorübergehenden Sperrung der Autobahn 565 bei Bonn geführt. Dort stürzten am Vormittag wegen des Tauwetters immer wieder große Eisstücke von den Drahtseilen der Friedrich-Ebert-Brücke, wie ein Sprecher der Polizei bestätigte. Die Autobahnmeisterei habe den Bereich sichern müssen. Nach ersten Erkenntnissen wurde niemand verletzt.

Ein Absperrband mit der Aufschrift „Polizeiabsperrung“ ist vor einem Polizeiwagen aufgespannt. Foto: David Inderlied/dpa/Illustration

Die A565 war zwischen Bonn-Auerberg und Bonn-Beuel vorübergehend voll gesperrt, die Fahrtrichtung Altena wurde nach Angaben des Sprechers zuerst freigegeben. Gegen 12 Uhr wurde auch die Strecke in Richtung Bonn-Beuel wieder freigegeben. Die Sperrung hatte laut WDR-Staumelder zu rund vier Kilometern Stau geführt. Zuvor hatte der „General-Anzeiger“ berichtet.

© dpa-infocom, dpa:220402-99-768711/2

Ihr Kommentar zum Thema

Eisbrocken stürzen von Brücke: A565 vorübergehend gesperrt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha