NRW

Elektro-Festival „Parookaville“ wegen Corona-Krise abgesagt

Gesundheit

Donnerstag, 16. April 2020 - 14:00 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Köln. Das Elektro-Festival „Parookaville“ im niederrheinischen Weeze ist wegen der Corona-Krise abgesagt worden. „Wir sind am Boden zerstört, genau wie ihr“, teilten die Veranstalter am Donnerstag mit. Da Großveranstaltungen bis zum 31. August untersagt seien, sei ein „Parookaville 2020“ unmöglich geworden. Gleichzeitig respektiere man die Entscheidung der Regierung.

Menschen stehen auf dem Musikfestival Parookaville vor der Mainstage. Foto: Marius Becker/dpa

Das Festival hätte eigentlich Mitte Juli auf dem ehemaligen Militärgelände des Flughafens Weeze stattfinden sollen. Viele Tickets waren schon verkauft. Alle Käufer sollen in den nächsten Tagen nun eine E-Mail erhalten. Nach Angaben der Veranstalter bekommen sie die Möglichkeit, Tickets für das nächste „Parookaville“ im kommenden Jahr zu bestellen - oder eine Rückerstattung zu verlangen. Nach früheren Angaben sollte es in diesem Jahr wie 2019 rund 85 000 Tickets geben. Mehrere Medien hatten berichtet.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.