NRW

Elektronikhändler Ceconomy wagt wieder Prognose

Handel

Mittwoch, 11. August 2021 - 18:37 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Düsseldorf. Der Elektronikhändler Ceconomy wagt nach den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres wieder eine konkrete Prognose. Für das Geschäftsjahr 2020/21 (Ende September) erwartet die Konzernmutter der Elektronikketten Media Markt und Saturn einen leichten bis moderaten währungsbereinigten Anstieg des Gesamtumsatzes, wie Ceconomy am Mittwochabend mitteilte. Im Vorjahr hatte der Konzern rund 20,8 Milliarden Euro erlöst.

Beim um Sondereffekte bereinigten Ergebnis vor Zinsen und Steuern rechnet das Management nun mit 210 Millionen bis 250 Millionen Euro Gewinn nach 236 Millionen Euro ein Jahr zuvor. Die Unsicherheiten bezüglich der weiteren Pandemieentwicklung blieben angesichts der schwankungsanfälligen Vorgaben und Regeln bestehen, hieß es.

Nach neun Monaten hat Ceconomy beim Umsatz währungs- und portfoliobereinigt vorläufigen Zahlen zufolge um 5,4 Prozent zugelegt. Das bereinigte operative Ergebnis ging um rund 6 Prozent auf 106 Millionen Euro zurück.

© dpa-infocom, dpa:210811-99-808461/2

Ihr Kommentar zum Thema

Elektronikhändler Ceconomy wagt wieder Prognose

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha