Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Elf Festnahmen bei Razzien gegen mutmaßliche Drogendealer

Kriminalität

Mittwoch, 12. Februar 2020 - 11:19 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Bonn. Bei Razzien gegen mutmaßliche Drogendealer im Rheinland hat die Polizei elf Verdächtige festgenommen. Gegen sieben von ihnen lagen bereits Haftbefehle vor, wie die Bonner Polizei am Mittwoch mitteilte. Bei der Aktion am frühen Morgen hätten rund 200 Beamte 17 Objekte in Bonn, Euskirchen und Aachen durchsucht. Dabei wurden neben geringen Mengen an Drogen unter anderem auch Schlagringe, Bargeld und ein hochwertiges Auto beschlagnahmt.

Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Die Verdächtigen im Alter zwischen 17 und 31 Jahren sollen zu einer Bande gehören, die Rauschgift aus den Niederlanden nach Deutschland schmuggelte, das sie dann von Bonn aus an Dealer in der Umgebung verteilte. Während der mehrmonatigen verdeckten Ermittlungen seien etwa 1,4 Kilogramm Marihuana und Haschisch sichergestellt worden.

Auf die Spur der Verdächtigen kam die Polizei im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens gegen einen mittlerweile verurteilten 28-Jährigen. Dessen 31 Jahre alter Bruder, der unter den jetzt Verhafteten sei, gilt laut Polizei als Kopf der Bande.

Ihr Kommentar zum Thema

Elf Festnahmen bei Razzien gegen mutmaßliche Drogendealer

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha