NRW

Empfang mit Applaus: BVB-Neuzugänge starten in Vorbereitung

Fußball

Montag, 11. Juli 2022 - 16:33 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Dortmund. Bei Borussia Dortmund hat mit dem Eintreffen der Neuzugänge die intensive Vorbereitung auf die neue Saison begonnen. Bei ihrem ersten Training für den Fußball-Bundesligisten wurden Sebastien Haller (Amsterdam), Niklas Süle (München), Nico Schlotterbeck (Freiburg), Karim Adeyemi (Salzburg) und Salih Özcan (Köln) am Montag von rund 1500 Zuschauern mit stürmischem Applaus empfangen.

Das Vereinlogo von Borussia Dortmund. Foto: Bernd Thissen/dpa/Symbolbild

Im Anschluss an medizinische Leistungstests am Wochenende begann auch für weitere Stars wie Jude Bellingham, Julian Brandt, Thomas Meunier, Giovanni Reyna und Raphael Guerreiro die Arbeit auf dem Rasen. In den bisherigen zwei Wochen der Vorbereitung hatte Trainer-Rückkehrer Edin Terzic nur mit einem Rumpfkader gearbeitet.

Der Feinschliff für die kommende Saison, in der die bisher für gut 85 Millionen Euro verstärkte Borussia dem Serienmeister FC Bayern München mehr Paroli bieten will, soll im Trainingslager vom 15. bis 23. Juli in Bad Ragaz erfolgen. Vor der Abreise bestreitet der Vizemeister noch ein Testspiel am Donnerstag (18.00 Uhr) beim SC Verl.

Auch potenzielle Wechselkandidaten wie Manuel Akanji, Thorgan Hazard und Guerreiro gehörten zur Trainingsgruppe und dürften ohne Fortschritte bei Vertragsgesprächen auch am Freitag mit in die Schweiz reisen. Die größte Wahrscheinlichkeit für einen Abschied gibt es bei Akanji. Der vertraglich bis Sommer 2023 an den BVB gebundene Abwehrspieler wurde zuletzt mit Inter Mailand in Verbindung gebracht. Ein lukrativer Transfer des Schweizer Nationalspielers könnte den Vizemeister zu weiteren Einkäufen animieren.

© dpa-infocom, dpa:220711-99-985001/2

Ihr Kommentar zum Thema

Empfang mit Applaus: BVB-Neuzugänge starten in Vorbereitung

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha