NRW

„Enkeltrick“: Männer in Rhein-Pfalz-Kreis festgenommen

Kriminalität

Donnerstag, 6. Mai 2021 - 17:46 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Trier. Nach monatelangen Ermittlungen hat die Polizei im Rhein-Pfalz-Kreis und in Düsseldorf zwei Männer unter dem Verdacht bandenmäßigen Betrugs festgenommen. Die Behörden werfen einem 34- und einem 38-Jährigen vor, mit sogenannten Enkeltricks vorwiegend ältere Menschen hintergangen zu haben, wie das Polizeipräsidium Trier am Donnerstag mitteilte. „Bei den elf Taten, die der Bande bisher zugerechnet werden und die teilweise erfolgreich waren, dürfte ein Schaden von mindestens 162 000 Euro entstanden sein.“

Ein Polizist mit Handschellen und Pistole am Gürtel. Foto: Oliver Berg/dpa

Die Männer wurden demnach am 29. April festgenommen. Ein weiterer Beschuldigter wurde der Polizei zufolge im Kreis Kleve angetroffen. „Bei Durchsuchungen der Wohnungen der Beschuldigten und weiterer Wohnungen stellten die Beamten zahlreiche Handys und weitere Beweismittel sicher.“ In dem Fall arbeiteten die Ermittlungsbehörden in Trier, Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg, Bayern und Niedersachsen zusammen. Bei dem Betrug geben sich Anrufer am Telefon als Enkel aus, der dringend Geld braucht. Oft zahlen die überrumpelten Opfer fünfstellige Beträge an unbekannte Abholer.

© dpa-infocom, dpa:210506-99-496178/3

Ihr Kommentar zum Thema

„Enkeltrick“: Männer in Rhein-Pfalz-Kreis festgenommen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha