NRW

Entschärfung einer 5-Zentner-Bombe: Bahnverkehr betroffen

Notfälle

Montag, 4. April 2022 - 13:45 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Essen. Wegen der Entschärfung einer 5-Zentner-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg muss am Montag der Regionalverkehr der Bahn im Bereich Essen vorübergehend eingestellt werden. Bei Sondierungsarbeiten war am Morgen ein Blindgänger am Sportplatz an der Haedenkampstraße im Essener Stadtteil Altendorf gefunden worden. Die amerikanische 5-Zentner-Bombe sollte am Nachmittag entschärft werden, teilte die Stadt Essen mit.

Polizeiautos stehen während Entschärfungsarbeiten in einem abgesperrten Gebiet. Foto: Annette Riedl/dpa/Symbolbild

Für die Dauer der Entschärfung müsse die Bahnstrecke zwischen Essen und Mülheim an der Ruhr gesperrt werden. Betroffen sind nach Auskunft von DB Regio gleich mehrere Regional- und S-Bahn-Züge.

Von 14.30 Uhr an sollte auch ein nahe am Fundort gelegenes Einkaufscenter seinen Betrieb einstellen. Vor der Entschärfung des Blindgängers würden nach Angaben der Stadt 440 Menschen im Umkreis von 250 Metern evakuiert. Weitere gut 3000 Personen im Umkreis von 500 Metern müssten während der Unschädlichmachung der Bombe in ihren Wohnungen bleiben.

© dpa-infocom, dpa:220404-99-791073/2

Ihr Kommentar zum Thema

Entschärfung einer 5-Zentner-Bombe: Bahnverkehr betroffen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha