NRW

Ermittler zu Lengerich: Geiselnehmer drohte mit Bombe

Kriminalität

Montag, 7. Januar 2019 - 23:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Lengerich.

Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Lino Mirgeler/Archiv

Im Fall der Geiselnahme Dutzender Kinder in einer Turnhalle in Lengerich hat der Täter nach ersten Erkenntnissen der Polizei mit dem Zünden einer Bombe gedroht. Nach etwa einer Stunde konnte am Montag ein 25 Jahre alter Verdächtiger festgenommen werden. Die 43 Kinder und Jugendlichen im Alter zwischen 12 und 18 Jahren sowie ihre beiden Betreuerinnen blieben unverletzt. Der Verdächtige habe keine Waffen bei sich gehabt und es sei auch kein verdächtiger Gegenstand in der Sporthalle gefunden worden. Was das Motiv des Mannes gewesen sein könnte, war zunächst unklar.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.