NRW

Erst Frost und Sonne am Sonntag: Dann folgt Wetterwechsel

Samstag, 17. Dezember 2022 - 12:05 Uhr

von dpa

© Boris Roessler/dpa/Symbolbild

Karte

Am Sonntag ist es dann zunächst sonnig bei Tageshöchstwerten von null bis drei Grad im Flachland und minus zwei Grand in Höhenlagen. Im Tagesverlauf ziehen dann laut Prognose dichte Wolkenfelder auf, bis zum Abend bleibe es aber trocken. Dann setze jedoch in der Nacht zum Montag Regen ein, der in ganz NRW für erhebliche Glatteisbildung und damit gefährliche Straßenverhältnisse sorge. Am Montag steigen die Temperaturen dann auf sieben bis zehn Grad an.


Die Kommentarfunktionalität wurde für diesen Artikel deaktiviert.

Der Kräuter-Hersteller Wurdies aus der Oberpfalz hat wegen Verunreinigungen sein Produkt „Borretsch“ (Gurkenkraut) teilweise zurückgerufen. Betroffen seien die Chargen B-12386, B-1246 und B-1345 mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 05/2020, 12/2022 und 02/2025, wie der Hersteller aus dem Landkreis Schwandorf und das Portal lebensmittelwarnung.de am Montag mitteilten.