NRW

Erstmals landesweite Kontrollen zur Maskenpflicht in Bahnen

Verkehr

Montag, 24. August 2020 - 03:02 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Knapp zwei Wochen nach Inkrafttreten des 150-Euro-Bußgelds für Maskenverweigerer in Bussen und Bahnen startet das Verkehrsministerium heute eine landesweite Kontrolle.

Fahrgäste verlassen einen Bahnsteig neben einer Straßenbahn. Foto: Oliver Berg/dpa/Symbolbild

Ordnungsämter, Bundespolizei, die Bahn und die Verkehrsunternehmen wollen heute mit einer landesweiten Großaktion die Einhaltung der Maskenpflicht kontrollieren. Sie betrifft den regionalen Bahnverkehr und S-Bahnen.

Laut Verkehrsministerium soll in Regionalzügen und S-Bahnen unter anderem vom Bahnpersonal nach Maskenverweigerern gesucht werden, die dann an acht großen Bahnhöfen Bundespolizei oder Ordnungsamt übergeben werden sollen. So kann dann das Bußgeld von 150 Euro, das seit dem 12. August gilt, auch erhoben werden.

Der Fahrgastverband „Pro Bahn“ begrüßte die angekündigte Großkontrolle. Die SPD kritisierte sie als „Show-Veranstaltung“.

Ihr Kommentar zum Thema

Erstmals landesweite Kontrollen zur Maskenpflicht in Bahnen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha