Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Erstochener 14-Jähriger: Haftbefehl gegen Tatverdächtigen

Kriminalität

Montag, 20. April 2020 - 11:00 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Essen. Im Fall des erstochenen 14-Jährigen in Essen ist Haftbefehl gegen den 17 Jahre alten Tatverdächtigen erlassen worden. Dies teilte die Staatsanwaltschaft Essen am Montag mit. Eine Obduktion habe bestätigt, dass ein Messerstich in den Oberkörper des 14-Jährigen die Todesursache war. Die Ermittlungen der Mordkommission dauerten weiter an.

Blut ist am Boden einer Haltestelle zu sehen an der ein 14 Jahre alter Junge erstochen wurde. Foto: Caroline Seidel/dpa/Archivbild

Der 14-Jährige war am frühen Sonntagmorgen bei einem Streit an einer Bushaltestelle tödlich verletzt worden. Der vermutlich alkoholisierte 17-Jährige war noch in der Nähe des Tatortes festgenommen worden. Über Einzelheiten des Streits wurde zunächst nichts bekannt. Das Opfer und der Tatverdächtige sind Deutsche.

Ihr Kommentar zum Thema

Erstochener 14-Jähriger: Haftbefehl gegen Tatverdächtigen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha