Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Es bleibt heiß und trocken: Mittwoch sind Gewitter möglich

Wetter

Dienstag, 3. Juli 2018 - 16:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Essen. In weiten Teilen Nordrhein-Westfalens bleibt es auch in den kommenden Tagen heiß und trocken. Damit besteht weiterhin erhöhte Gefahr von Wald- und Flächenbränden. Lediglich im Süden sind ab Mittwochnachmittag Schauer und Gewitter möglich, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Dienstag mitteilte. Dabei kann es auch zu Starkregen kommen. In kurzer Zeit könnten 25 bis 40 Liter Wasser pro Quadratmeter niederprasseln. Auch Hagel sei möglich. Das Gewitter fängt den Angaben zufolge in der Eifel an und zieht Richtung Sauerland.

Ein Landwirt erntet mit seinem Mähdrescher Gerste. Foto: Swen Pförtner

Anzeige

Noch unsicher ist, ob es dort auch am Donnerstag gewittert. Für DWD-Meteorologin Yvonne Tuchscherer steht aber fest: „In der Nordhälfte herrscht die Woche über Trockenheit.“ Ab Freitag dann auch wieder landesweit. Die Temperaturen steigen an allen Tagen auf 28 bis 30 Grad. Die Expertin geht davon aus, dass das Wetter bis mindestens Dienstag warm und trocken bleibt.

Ihr Kommentar zum Thema

Es bleibt heiß und trocken: Mittwoch sind Gewitter möglich

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige