NRW

„Essen Motor Show“ fällt aus: Zombiewalk gestrichen

Kommunen

Mittwoch, 21. Oktober 2020 - 15:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Essen. Die „Essen Motor Show“ ab Ende November wird coronabedingt ausfallen. Die Stadt sei angesichts stark steigender Infektionszahlen mit einem Appell zum Verzicht an die Messe herangetreten, sagte eine Sprecherin am Mittwoch. Zwar sei das vorgelegte Hygienekonzept sehr gut, aber schon die An- und Abreise Zehntausender berge ein hohes Infektionsrisiko. Die Stadt müsse aktuell alle Großveranstaltungen genau unter die Lupe nehmen. Der Absage-Wunsch habe sich in den vergangenen Tagen abgezeichnet und sei nachvollziehbar, hieß es auf Anfrage bei der Messe.

Europas führende Messe für sportliche Fahrzeuge gilt als Besuchermagnet und sollte eigentlich vom 28. November bis 6. Dezember stattfinden. Zuvor hatte die „WAZ“ über die Absage berichtet. Auch der Zombiewalk mit normalerweise Scharen von schaurig kostümierten „Untoten“ fällt aus. Die Stadt habe den Veranstalter gebeten, seine Planungen zu überdenken, sagte die Sprecherin. Dieser wolle auf den Zombiewalk verzichten.

Ihr Kommentar zum Thema

„Essen Motor Show“ fällt aus: Zombiewalk gestrichen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha