Essen rettet durch Tor in Nachspielzeit Punkt gegen BVB II

dpa/lnw Dortmund. Rot-Weiss Essen kommt in der Fußball-Regionalliga West nicht richtig auf Touren, hat durch einen späten Treffer zum 1:1 (0:1) bei der U23-Auswahl von Borussia Dortmund aber zumindest seine erste Saisonniederlage verhindert. Im Duell der Aufstiegsaspiranten war Felix Backszat am Sonntag in der Nachspielzeit (90.+3 Minute) zum Endstand erfolgreich. Die Zweitvertretung des deutschen Vizemeisters BVB, die somit ihren vierten Saisonsieg im vierten Spiel verpasste, war zuvor durch Taylan Duman (70.) vor 597 Zuschauern in Führung gegangen.

Essen rettet durch Tor in Nachspielzeit Punkt gegen BVB II

Ein Fußballer kickt den Ball. Foto: Uwe Anspach/dpa/Symbolbild

Knapp eine Woche nach dem Coup in der 1. DFB-Pokal-Hauptrunde gegen den Bundesligisten Arminia Bielefeld wartet Essen (2 Punkte) nach zwei Remis weiter auf den ersten Saisonsieg in der Liga und ist unter Zugzwang. Der Rückstand zum optimal mit vier Siegen in die Saison gestarteten Spitzenreiter Fortuna Köln (12) beträgt vorerst zehn Punkte, allerdings ist RWE in der ungeraden Tabelle auch mit zwei Spielen im Rückstand.

Es ist davon auszugehen, dass die Tabelle noch einige Zeit ungerade bleibt. Alleine beim früheren Bundesligisten Alemannia Aachen sind wegen einer bestätigten Coronavirus-Infektion eines Spielers im Leistungsbereich der Alemannia und nachfolgender Quarantäne-Anordnungen bereits vier Spiele abgesetzt worden, die allesamt nachgeholt werden müssen.