NRW

Essener Tafel stellt neue Kundenkarten für Deutsche aus

Gesellschaft

Mittwoch, 28. Februar 2018 - 01:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Essen. Die Essener Tafel stellt heute neue Berechtigungen für Lebensmittelpakete aus. Weiterhin gilt dabei die stark umstrittene Regel, dass nur bedürftige Deutsche solche Kundenkarten erhalten können. Der vorübergehende Aufnahmestopp für Ausländer gilt seit dem 10. Januar.

Die Essener Tafel vergibt einmal in der Woche mittwochs neue Kundenkarten, die in der Regel für ein Jahr gültig sind. Der Vereinsvorsitzende Jörg Sartor geht davon aus, dass wie üblich rund 50 neue Berechtigungen vergeben werden können. „Wartenummern werden nur zwischen 8.45 und 9.00 Uhr ausgegeben. Persönliches Erscheinen ist zwingend erforderlich“, heißt es auf der Internetseite der Tafel. Am Mittwoch beginnt um 12.30 Uhr eine reguläre Lebensmittelausgabe.

Nach der massiven Kritik an dem Aufnahmestopp strebt die Tafel eine Neuregelung bei der Verteilung der Lebensmittel an. Die Stadt Essen und der Vereinsvorstand beschlossen am Dienstag in einer Krisensitzung die Gründung eines Runden Tisches. Dieser soll innerhalb der nächsten zwei Wochen zusammenkommen, um Lösungsansätze zu beraten. Im Fokus der Tafel stünden Alleinerziehende, Senioren und Familien mit minderjährigen Kindern, hieß es.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.