Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Essener flüchtet mit geklautem Auto und kracht in Leitplanke

Kriminalität

Sonntag, 11. März 2018 - 14:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Gelsenkirchen. Die Flucht eines 38-Jährigen mit einem gestohlenen Auto samt Anhänger ist mit einem Unfall auf der A42 bei Gelsenkirchen geendet. Der Fahrer aus Essen verlor die Kontrolle über den Wagen und krachte auf der Autobahn in eine Leitplanke, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Zuvor hatte der Essener ohne Führerschein demnach am Samstag eine Verkehrskontrolle ignoriert und war mit hohem Tempo geflüchtet.

Dabei versuchte er, einen Polizeiwagen zu überholen und stieß mit diesem zusammen. Ein Beamter verletzte sich leicht. Schließlich endete die Flucht mit dem Unfall. Bei der Durchsuchung des Wagens fanden Polizisten Drogen. Der 38-Jährige, der nach eigenen Angaben Amphetamine genommen hatte, wurde in ein Krankenhaus gebracht und festgenommen. Das Auto samt Anhänger war offensichtlich einige Tage zuvor als gestohlen gemeldet worden.

Ihr Kommentar zum Thema

Essener flüchtet mit geklautem Auto und kracht in Leitplanke

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha