NRW

Eurowings erwartet trotz Streiks geregelten Flugbetrieb

Luftverkehr

Montag, 30. Dezember 2019 - 09:08 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Trotz des Streiks bei der Lufthansa-Tochter Germanwings geht die Airline von einem geregelten Flugbetrieb aus. Viele Fluggäste seien auf andere Flüge umgebucht worden, sagte Eurowings-Sprecher Matthias Eberle am Montag im ZDF-„Morgenmagazin“. Er spricht auch für Germanwings, da sie ihre Flüge für Eurowings durchführt. Von rund 1200 Eurowings-Flügen fänden in den drei Streiktagen von Montag bis Mittwoch mehr als 1000 statt.

Der Check-In-Schalter der Fluggesellschaft Eurowings. Foto: Marcel Kusch/dpa

Eberle wirft der Gewerkschaft Ufo, die die Germanwings-Flugbegleiter am Freitag zu dem Ausstand aufgerufen hatte, vor, dass es ihr nicht mehr um Inhalte gehe. Die Arbeitgeberseite sei der Ufo am Samstag weit entgegenkommen, sagte Eberle. Germanwings hatte ihren Beschäftigten die Teilzeitregelungen der Lufthansa angeboten - das Thema war der offizielle Streikgrund. Ufo lehnte aber ab, weil sie eigene Tarifregelungen zur Teilzeit will.

„Der Teilzeitvertrag der Lufthansa ist nachweislich der beste, den es in der Industrie gibt“, sagte Eberle am frühen Montagmorgen. Dass die Gewerkschaft ihn ablehnt, zeigt aus Eberles Sicht, dass es nicht mehr um sachliche Themen gehe, „sondern um andere Themen, auch um persönliche Themen.“

Seit langem liegen Ufo und Lufthansa im Clinch. Dabei geht nicht nur um Tariffragen, sondern auch um die Anerkennung der Ufo als Gewerkschaft.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.