NRW

Evonik verlängert Vertrag von Konzernchef Kullmann

Chemie

Mittwoch, 2. Juni 2021 - 10:56 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Essen. Der Spezialchemiekonzern Evonik hat den Vertrag mit Vorstandschef Christian Kullmann um fünf Jahre verlängert. Somit bleibt Kullmann bis Mai 2027 an der Konzernspitze, wie Evonik am Mittwoch in Essen mitteilte. Mit der Vertragsverlängerung solle der strategische Kurs des Konzerns beibehalten und gestärkt werden, hieß es.

Christian Kullmann, Vorstandsvorsitzender des Spezialchemiekonzerns Evonik. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa/Archivbild

Kullmann lenkt seit Mai 2017 die Geschicke des MDax-Unternehmens. Seither treibt er den Umbau zu einem Spezialchemiekonzern voran - mit Übernahmen und dem Verkauf von Unternehmensteilen, die den Ansprüchen an die Profitabilität nicht genügen. Aufsichtsratschef Bernd Tönjes lobte das bisherige Wirken: Kullmann habe Evonik „maßgeblich vorangebracht“ und auch in schwierigen Zeiten „erfolgreich auf Kurs gehalten“.

© dpa-infocom, dpa:210602-99-831595/2

Ihr Kommentar zum Thema

Evonik verlängert Vertrag von Konzernchef Kullmann

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha