NRW

Ex-Sparda-Bank-Chef: Zwei Jahre Haft auf Bewährung

Freitag, 28. Oktober 2022 - 13:57 Uhr

von dpa

© David Inderlied/dpa/Archivbild

Nach Überzeugung der Strafkammer um den Vorsitzenden Richter Gregor Saremba hat sich Kahl in 141 Fällen der Untreue schuldig gemacht. Dabei nahmen 71 Abrechnungen von privaten Feiern, teuren Essen und Konzertbesuchen den größten Teil ein. Im Fall der Kündigung einer Mitarbeiterin hatte die Staatsanwaltschaft ebenfalls eine Haftstrafe gefordert. Einen Schaden für die Bank aber konnte das Gericht in diesem Punkt nicht nachvollziehen und sprach den ehemaligen Bankmanager frei.

Karte

Kahl war 2015 nach Routine-Prüfungen vom Aufsichtsrat fristlos entlassen worden. Der Bank-Manager war 20 Jahre lang Vorstand und seit 1998 Vorstandschef der Genossenschaftsbank. Kahl hatte erst im Prozess die Vorwürfe eingeräumt.


Die Kommentarfunktionalität wurde für diesen Artikel deaktiviert.

Ein Mann soll in einem Haus in Neukirchen-Vluyn (Kreis Wesel) eine 48 Jahre alte Frau getötet haben. Bei der Durchsuchung fanden Polizisten die Leiche des 55-Jährigen, der sich offenbar umgebracht hat, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch mitteilten. Ein Polizeisprecher sagte, es müsse noch verifiziert werden, in welcher Beziehung die beiden standen.