NRW

Experte: Schwarz-Grün keine Belastung für Bundes-Ampel

Landtag

Dienstag, 17. Mai 2022 - 08:52 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Düsseldorf. Eine mögliche schwarz-grüne Landesregierung in Nordrhein-Westfalen wird die Ampelkoalition im Bund nach Einschätzung des Politologen Karl-Rudolf Korte nicht belasten. „Ich sehe überhaupt keine Spannung, die daraus erwachsen könnte zwischen einer Ampel und einer anderen Koalitionskonstellation in NRW“, sagte Korte am Dienstag im WDR. „Das wird die Regierung nicht aus der Bahn werfen, wenn es hier zu keiner Ampel käme.“ Die Ampelparteien arbeiteten bisher verlässlich zusammen, was man daran sehe, dass keine Indiskretionen nach draußen dringen würden.

Karl-Rudolf Korte spricht. Foto: Karlheinz Schindler/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Wenn nun angesichts des Wahlerfolgs der Grünen bei der NRW-Landtagswahl und dem schlechten Abschneiden von SPD und FDP gesagt werde, dass offenbar nur eine Partei der Ampel profitiere, so müsse man das relativieren. „Man muss immer ein bisschen langfristiger denken, denn die Startphase war ja offenbar eine durch Gelbfieber geprägte geradezu.“ Damals habe es geheißen, dass die FDP der Regierung ihren Stempel aufdrücke. „Im Moment ist es anders“, sagte Korte. „Man braucht da auf Strecke Zeit und Vertrauen.“ Mal profitiere der eine mehr, mal der andere.

© dpa-infocom, dpa:220517-99-318093/2

Ihr Kommentar zum Thema

Experte: Schwarz-Grün keine Belastung für Bundes-Ampel

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha