NRW

Explosion in Doppelhaushälfte: vermutlich Suizidversuch

Explosionen

Dienstag, 24. März 2020 - 14:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Moers. Bei der Explosion im Erdgeschoss einer Doppelhaushälfte in Moers handelt es sich vermutlich um einen Suizidversuch der Bewohnerin. „Nach derzeitigem Ermittlungsstand hat die 58-jährige Bewohnerin die Explosion mit Benzin herbeigeführt“, teilte ein Sprecher der Polizei Duisburg am Dienstag mit.

Feuerwehrleute stehen nach einer Explosion vor einer Doppelhaushälfte. Foto: Arnulf Stoffel/dpa

Bei der Explosion vergangenen Freitag verletzten sich die 58-Jährige und eine 90-Jährige schwer - beide schweben der Polizei zufolge noch in Lebensgefahr und können nicht vernommen werden. Der 59-jährige Ehemann des jüngeres Brandopfers habe sich leicht verletzt und habe keine weitere Behandlung gebraucht.

Nach der Explosion waren rund 50 Einsatzkräfte vor Ort gewesen. Die zwei schwerverletzten Frauen wurden nach Angaben der Ermittler in Spezialkliniken gebracht.

Ihr Kommentar zum Thema

Explosion in Doppelhaushälfte: vermutlich Suizidversuch

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha