Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Explosionsgefahr: Firma ruft Haar- und Bartschneider zurück

Handel

Freitag, 23. März 2018 - 20:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin.

Die Targa GmbH ruft einen bei Lidl verkauften Haar- und Bartschneider zurück. Davon sei ausschließlich der Artikel „Haar- und Bartschneider Vakuum SHBV 800 A1“ der Marke „Silvercrest“ mit der Artikelnummer 290952 betroffen, teilte das Unternehmen mit Stammsitz in Soest in Nordrhein-Westfalen auf seiner Webseite mit. „Aufgrund eines Fertigungsfehlers kann bei einzelnen Geräten mit der oben genannten Artikelnummer eine Brand- und Explosionsgefahr beim Ladevorgang bzw. bei der späteren Verwendung nicht ausgeschlossen werden“, hieß es weiter. Kunden sollten den betroffenen Artikel nicht weiter verwenden. Das Gerät sei bei Lidl Deutschland seit November 2017 verkauft worden. Es könne in allen Lidl-Filialen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis werde erstattet.

Ihr Kommentar zum Thema

Explosionsgefahr: Firma ruft Haar- und Bartschneider zurück

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha