NRW

FC Bayern startet mit Hernández: Leverkusen mit drei Neuen

Fußball

Sonntag, 17. Oktober 2021 - 15:43 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Leverkusen. Der FC Bayern München startet mit Lucas Hernández ins Topspiel der Fußball-Bundesliga gegen Bayer Leverkusen. Trainer Julian Nagelsmann vertraut am Sonntag den elf Spielern, die in der Champions League gegen Dynamo Kiew (5:0) und zuletzt bei der ersten Saisonniederlage gegen Eintracht Frankfurt (1:2) begannen. Im Blickpunkt neben Bundesliga-Rekordmann Robert Lewandowski steht das Offensiv-Trio mit Thomas Müller, Leroy Sané und Serge Gnabry.

Münchens Lucas Hernandez. Foto: Tom Weller/dpa/Archivbild

„Wir haben natürlich überlegt. Wir haben ein paar Alternativen auf der Bank, aber wir wollen der ersten Elf von letzter Woche noch mal eine Chance geben, dass sie es wiedergutmachen“, sagte Nagelsmann bei DAZN.

Hernández droht in Spanien eine Haftstrafe wegen der Missachtung eines Gerichtsurteils. Es geht dabei um den Verstoß gegen ein Kontaktverbot, das auf einen früheren handgreiflichen Streit mit seiner damaligen Freundin und heutigen Ehefrau basiert. Am Dienstag - dem Tag vor der Champions-League-Partie in Lissabon - muss der 25-jährige Franzose vor einem Strafgericht in Madrid erscheinen. Stand jetzt muss Hernández in den Tagen danach eine sechsmonatige Haftstrafe antreten.

Gleich drei Veränderungen nahm Bayer-Coach Gerardo Seoane gegenüber dem 4:0 vor der Länderspielpause in Bielefeld vor. Mitchel Bakker kehrt für Piero Hincapie auf die rechte Verteidigerposition zurück, Paulinho startet links in der Offensivreihe mit Florian Wirtz und Moussa Diaby für Neuzugang Amine Adli. Überraschend spielt dagegen Nadiem Amiri zusammen mit Kerem Demirbay vor der Abwehr. Der Chilene Charles Aranguiz, der eigentlich in der Startelf erwartet wurde, ist nicht im Kader.

© dpa-infocom, dpa:211017-99-628976/2

Ihr Kommentar zum Thema

FC Bayern startet mit Hernández: Leverkusen mit drei Neuen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha