FDP-Politiker Stamp wirbt für Koalition in NRW

dpa/lnw Neuss. Der stellvertretende Fraktionschef der FDP im nordrhein-westfälischen Landtag, Joachim Stamp, hat beim CDU-Landesparteitag für den schwarz-gelben Koalitionsvertrag geworben. Die beiden Parteien hätten gute Grundlagen gelegt für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit „ohne Neid, für die Sache, für Nordrhein-Westfalen“, sagte er am Samstag in Neuss. Das Programm für eine Regierung bis 2022 sei „ambitioniert, aber realistisch“. Stamp hatte den Koalitionsvertrag mit ausgehandelt.

FDP-Politiker Stamp wirbt für Koalition in NRW

Joachim Stamp (FDP) nimmt an den Koalitionsverhandlungen teil. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv

Nachdem die FDP-Mitglieder dem Vertrag in einem Online-Entscheid mit 97,2 Prozent zugestimmt hatten, rief Stamp den CDU-Delegierten zu: „Ich lade Sie herzlich ein: toppen Sie dieses Ergebnis.“ Der CDU-Parteitag wollte am Nachmittag über den Koalitionsvertrag mit der FDP entscheiden.