Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Fachblatt: Real Madrid an BVB-Jungstar Sancho interessiert

Fußball

Mittwoch, 3. Juni 2020 - 13:12 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Madrid. Der spanische Fußball-Rekordmeister Real Madrid ist nach Medienberichten an einer Verpflichtung von Dortmund-Jungstar Jadon Sancho interessiert. Die Chancen für einen Wechsel des 20 Jahre alten Außenstürmers zum Club von Nationalspieler Toni Kroos seien nicht klein, berichtete am Mittwoch die spanische Fachzeitung „AS“. Der Engländer wolle „nach drei Ausbildungs-Spielzeiten in Dortmund zu einem wirklichen Top-Club wechseln“, hieß es auf der Titelseite des Blatts. Zudem seien die Beziehungen zwischen den Chefetagen der Borussia und der Königlichen hervorragend, urteilte „AS“.

Dortmunds Jadon Sancho läuft mit dem Ball am Fuß. Foto: David Inderlied/dpa/Archivbild

Das Interesse Reals an Sancho macht Sinn: Die Einkaufspolitik des Club-Präsidenten, des milliardenschweren Bauunternehmers Florentino Pérez, konzentriert sich seit einigen Jahren auf junge Talente. Geholt wurden unter anderem die Brasilianer Vinicius (19) und Rodrygo (19), der Uruguayer Federico Valverde (21) und der Norweger Martin Ödegaard (21), der an San Sebastián ausgeliehen ist. Spanische Medien hatten zuletzt vom Interesse Madrids an anderen Bundesliga-Talenten berichtet, darunter Sanchos Teamkollege Erling Haaland (19) und Leverkusens Kai Havertz (20).

Sancho gilt seit Monaten als Wechselkandidat und könnte dem BVB dem Vernehmen nach eine hohe Ablöse einbringen. Sein Vertrag bei den Dortmundern läuft noch bis Ende Juni 2022. Sportdirektor Michael Zorc sagte vor wenigen Wochen zu den anhaltenden Spekulationen: „Wir haben einen langfristigen Vertrag mit Jadon Sancho. Wir sind total entspannt in der Hinsicht.“

Ihr Kommentar zum Thema

Fachblatt: Real Madrid an BVB-Jungstar Sancho interessiert

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha