Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Fahrer auf Kokain: Ferkel-Transporter auf A30 stillgelegt

Kriminalität

Donnerstag, 7. November 2019 - 16:07 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Münster.

Mehr als 1700 Ferkel auf dem Laster - und der Fahrer unter Drogen. Die Polizei hat auf der A30 im Münsterland einen Tiertransporter aus den Niederlanden gestoppt, dessen Fahrer nach eigenen Angaben Kokain konsumiert hatte. Im Transporter befanden sich 1745 Ferkel im Alter von fünf Wochen, berichtete die Polizei am Donnerstag. Bei der Kontrolle am Mittwoch auf einem Rastplatz seien den Beamten weitere Mängel am Fahrzeug aufgefallen: Überlänge, illegale Beleuchtung und Verstöße gegen Lenk- und Ruhezeiten. Die Weiterfahrt wurde zunächst untersagt. Nach Beseitigung der technischen Mängel habe ein Ersatz-Fahrer den Transporter noch am selben Tag abgeholt. Fahrer und Halter erwarten nach Polizeiangaben Bußgelder von mehr als 1500 Euro.

Ihr Kommentar zum Thema

Fahrer auf Kokain: Ferkel-Transporter auf A30 stillgelegt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha