NRW

Fahrt verweigert: Taxifahrer geschlagen und schwer verletzt

Kriminalität

Sonntag, 14. April 2019 - 13:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Essen.

Ein Rettungswagen der Malteser fährt mit Blaulicht durch die Nacht. Foto: Patrick Seeger/Archiv

Nach einem verweigerten Transport ist ein Taxifahrer aus einer etwa 15-köpfigen Gruppe heraus angegriffen und schwer verletzt worden. Der 57-Jährige wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei in Essen am Sonntag mitteilte. Den Angaben zufolge hatte der Mann der Gruppe den Transport verweigert. Einen der beiden mutmaßlichen Angreifer nahm die Polizei in der Nähe fest. Dabei verhielt sich der 23-Jährige aggressiv und war betrunken. Die Polizei nahm ihn in Gewahrsam. Ein zweiter Tatverdächter sei geflohen, hieß es.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.