NRW

Falsche Dachdecker bestehlen 78-Jährige mit dreister Masche

Kriminalität

Donnerstag, 23. Januar 2020 - 16:49 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Essen.

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archiv/Illustration

Mit dreisten Lügen haben zwei falsche Dachdecker eine 78 Jahre alte Frau in Mülheim dazu gebracht, Schmuckkassetten aus ihrem Tresor zu holen. Bei der Tat am Mittwochmittag hatte zunächst einer der beiden bei der Frau geklingelt, sich als Dachdecker ausgegeben und ihr gesagt, dass ihr Dach undicht sei. Im weiteren Verlauf kam sein Komplize hinzu, der in einem unbeobachteten Moment in dem Haus den Tresor entdeckte. Mit Wasser machte er ihn von außen nass und behauptete, dass das Dach direkt über dem Tresor undicht sei. Die Frau öffnete den Tresor und begann, ihn auszuräumen. Einer der Männer half ihr dabei. Als die Frau ihren Mann verständigte, griffen sich die beiden die ausgeräumten Schmuckkassetten und verließen das Haus, wie die Polizei Essen am Donnerstag berichtete.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.