NRW

Falsche Polizisten erbeuten fünfstelligen Betrag von Rentner

Kriminalität

Mittwoch, 19. Februar 2020 - 13:49 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Köln.

Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Falsche Polizisten haben einen Rentner in Köln dazu gebracht, immer wieder hohe Bargeldbeträge in Plastiktüten an zuvor benannten Orten zu platzieren. Die Täter hätten den 85-Jährigen davon überzeugt, dass Kriminelle Zugriff auf seine Bankkonten hätten. Davor müsse er sich schützen. Er sollte das Geld deshalb abheben und es an mehreren Tagen unter Autos oder in Mülleimern verstecken, die die falschen Polizisten ihm nannten. Nachdem er auf diese Weise schon einen fünfstelligen Betrag verloren hatte, wurde der 85-Jährige misstrauisch. Die Ermittler hoffen laut Mitteilung vom Mittwoch auf Hinweise von Zeugen.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.