NRW

Falscher Drehbuchautor zockte Frauen ab: Zwei Jahre Haft

Prozesse

Donnerstag, 13. September 2018 - 16:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Bonn. Als angeblich erfolgreicher Drehbuchautor hat ein 36-jähriger Bonner sich ins Herz mehrerer Frauen geschlichen und sie um ihre Ersparnisse gebracht. Das Bonner Amtsgericht verurteilte ihn als Betrüger zu zwei Jahren Haft auf Bewährung, wie das Gericht am Donnerstag mitteilte.

Eine Statue der Justitia mit einer Waage in ihrer Hand. Foto: D.- W. Ebener/Archiv

Kaum habe er das Herz der Frauen gewonnen, habe er ihnen von seinem neuen und teuren Großprojekt berichtet, für das er übergangsweise finanzielle Unterstützung brauche.

Eine 40-jährige Bonnerin habe ihm innerhalb eines halben Jahres ihre Ersparnisse über insgesamt 20 000 Euro gegeben. Zuvor habe der Angeklagte eine 32-jährige Hotelfachfrau aus Aachen um knapp 15 000 Euro erleichtert.

Bei den Frauen, die sich in einer Lebenskrise befanden, habe er den einfühlsamen Seelentröster und Frauenversteher gegeben. Sie konnten sich eine Zukunft mit ihm vorstellen und wollten den künstlerischen Freund unterstützen - bis sie stutzig wurden und entdeckten, dass sein Name bei den Kino- und Fernsehfilmen, die angeblich auf seine Drehbücher zurückgehen, nicht erwähnt wird.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.