Fast 3000 Zuschauer mehr für Bielefeld im nächsten Heimspiel

dpa Bielefeld. Fußball-Bundesligist Arminia Bielefeld darf im nächsten Heimspiel am 3. Oktober gegen Bayer Leverkusen fast 3000 Zuschauer mehr als bisher ins Stadion lassen. Wie der Verein am Montag bekannt gab, dürfen „in Einklang mit der Corona-Schutzverordnung NRW sowie nach Absprache mit den Bielefelder Behörden und den guten Erfahrungen bei den bisherigen Heimspielen“ 16.250 Tickets abgesetzt werden. Am vergangenen Samstag war die Schüco-Arena mit 13.750 Zuschauern offiziell ausverkauft.

Fast 3000 Zuschauer mehr für Bielefeld im nächsten Heimspiel

Ein Fußballspieler spielt den Ball. Foto: Uwe Anspach/dpa/Symbolbild

Zudem sollen im Stadionumlauf keine Sektorentrennungen mehr gelten, so dass sich die Heim-Fans frei bewegen können. Die Pflicht eines 3G-Nachweises beim Einlass bleibt bestehen.

© dpa-infocom, dpa:210920-99-287452/2