NRW

Fast so viele Intensivpatienten wie Ende Dezember

Gesundheit

Mittwoch, 21. April 2021 - 13:07 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Die Auslastung der Intensivstationen in Nordrhein-Westfalen mit Corona-Patienten nähert sich weiter dem bisherigen Höchststand in der Pandemie an. Nach dem Überblick der Landesregierung zur Corona-Lage werden mit Stand Mittwoch landesweit aktuell 1043 Covid-19-Erkrankte auf den Intensivstationen behandelt. Das sind zehn mehr als am Dienstag und 42 mehr als am Montag. Der bisherige Höchststand in der Pandemie lag landesweit bei 1165 Intensivpatienten Ende Dezember. In Köln war der bisherige Höchststand schon vor gut einer Woche überschritten worden.

Intensivpflegerinnen versorgen auf einer Intensivstation einen an Covid-19 erkrankten Patienten. Foto: Ole Spata/dpa/Aktuell

Die Zahl der freien Intensivbetten mit Beatmungstechnik sank zugleich deutlich in Nordrhein-Westfalen gegenüber Dienstag um 59 auf 466. Schon in der vergangenen Woche hatte diese Zahl zeitweise unter der Marke von 500 gelegen. Krankenhäuser verweisen immer wieder darauf, dass sie auch ausreichend Personal zur Verfügung haben müssen für die Behandlung der schwer erkrankten Corona-Patienten. Deshalb nutzt zum Beispiel das Uniklinikum Düsseldorf fünf seiner 28 OP-Säle bis auf Weiteres nicht mehr. Die Gesamtzahl aller Corona-Patienten in den Krankenhäusern von NRW ging in Tagesfrist um 33 auf 3842 zurück. Der bisherige Höchststand in der Pandemie war Ende Dezember mit gut 6000.

© dpa-infocom, dpa:210421-99-292741/2

Ihr Kommentar zum Thema

Fast so viele Intensivpatienten wie Ende Dezember

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha