NRW

Favre hadert nach 0:2: Zu wenig Geduld

Fußball

Samstag, 26. September 2020 - 18:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Augsburg. Lucien Favre hat die erste Saison-Niederlage von Borussia Dortmund vor allem mit der mangelnden Geduld im Spiel seiner Mannschaft erklärt. „Es ist schwer, diese Niederlage zu akzeptieren. Wir haben das Spiel fast komplett dominiert“, sagte der BVB-Trainer am Samstag nach dem 0:2 beim FC Augsburg. „Aber wenn du unbedingt gewinnen willst, musst du Geduld haben.“

Lucien Favre von Dortmund gibt nach dem Spiel ein Interview. Foto: Matthias Balk/dpa

Mit dem nahenden Supercup-Finale am Mittwoch beim FC Bayern München wollte sich Favre noch nicht befassen. „Wir haben im Moment keinen Gedanken an dieses Spiel. Wir sind so enttäuscht, dass wir verloren haben“, sagte der Schweizer.

Felix Uduokhai (40. Minute) und Daniel Caligiuri (54.) ließen den FCA zumindest kurzzeitig an die Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga vorrücken und sorgten für Dortmunder Frust.

„Ich habe das Gefühl, wir haben in vielen Bereichen ein sehr gutes Spiel gemacht“, sagte Borussen-Abwehrchef Mats Hummels. „Wir haben aus den Situationen zu wenig Chancen kreiert und die, die wir hatten, haben wir nicht genutzt.“

Ihr Kommentar zum Thema

Favre hadert nach 0:2: Zu wenig Geduld

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha