NRW

Fehlende Maske wird Mann mit reichlich Drogen zum Verhängnis

Kriminalität

Dienstag, 8. September 2020 - 16:22 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Herne.

Ein fehlender Mund-Nasen-Schutz ist am Herner Hauptbahnhof einem 20-Jährigen mit reichlich Drogen im Gepäck zum Verhängnis geworden. Der junge Mann sei Bundespolizisten aufgefallen, weil er keine Maske getragen habe, teilten die Beamten am Dienstag mit. Durch ihre eigenen Masken hätten die Einsatzkräfte einen süßlichen Geruch wahrgenommen, „welcher den 20-Jährigen umgab“, hieß es. In seiner Tasche fanden die Beamten am Montagabend knapp 34 Gramm Marihuana. Den 20-Jährigen erwartet ein Strafverfahren wegen Drogenbesitzes und ein Bußgeld wegen des Verstoßes gegen die Corona-Schutzverordnung.

Ihr Kommentar zum Thema

Fehlende Maske wird Mann mit reichlich Drogen zum Verhängnis

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha