Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Ferkelstall brennt nieder: 650 Tiere sterben

Brände

Sonntag, 8. Juli 2018 - 15:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Dörentrup. Etwa 600 Ferkel sind bei einem Stallbrand am Sonntag in Dörentrup im Kreis Lippe umgekommen. Tierärzte hätten 50 Sauen eingeschläfert, teilte die Polizei mit. Die zu einem Abferkelstall - also einem Stall für Ferkel und trächtige Sauen - umgebaute Scheune mit rund 800 Tieren sei völlig niedergebrannt. Der Schaden wurde zunächst nicht beziffert.

Ein Fahrzeug der Feuerwehr. Foto: Daniel Bockwoldt/Archiv

Anzeige

Das Feuer war am Sonntagmorgen aus noch unbekannter Ursache ausgebrochen. Beim Eintreffen der Rettungskräfte habe der Stall laut Mitteilung komplett in Brand gestanden. Der Landwirt und weitere Helfer konnten einige Tiere noch rechtzeitig ins Freie bringen. Für die meisten kam jedoch jede Hilfe zu spät. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen zu dem Unglück aufgenommen.

Ingrid Bergmann 08.07.201815:29 Uhr

Der Fluch der Massentierhaltung. Und wenn dann noch Solarzellen auf dem Dach sind, kann man nur noch kontrolliert abbrennen lassen.

Ihr Kommentar zum Thema

Ferkelstall brennt nieder: 650 Tiere sterben

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige