NRW

Festkomitee: Planen beim Karneval mit voller Kapazität

Brauchtum

Freitag, 20. August 2021 - 12:43 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Köln. Das Festkomitee Kölner Karneval will angesichts der neuen Corona-Vorgaben in NRW mit Volldampf in die neue Session gehen. „Es wird keine Reduzierung in Sachen Publikum mehr geben, wir planen mit voller Kapazität“, sagte Festkomitee-Präsident Christoph Kuckelkorn dem Kölner „Express“. „Die Musik hören, gemeinsam schunkeln. Das hat den Menschen gefehlt“, sagte er. „Wir können abschalten vom Alltag und die Sorgen vergessen. Von daher glaube ich schon, dass es die schönste Session werden kann, die wir in unserer Zeit erleben werden.“

Kölner Festkomitee-Präsident Christoph Kuckelkorn. Foto: Marius Becker/dpa/archivbild

Die neue Corona-Schutzverordnung für NRW sieht ab einer 7-Tage-Inzidenz von 35 vor, dass Menschen, die geimpft, genesen oder PCR-getestet sind, an allen Saalveranstaltungen teilnehmen dürfen. Bei Umzügen und anderen Veranstaltungen im Freien reicht für Besucher ein Schnelltest aus. Von den neuen Freiheiten sei er positiv überrascht, sagte Kuckelkorn. „Wir hatten uns das gewünscht, aber nicht erwartet.“ Er empfinde die Regeln als sicher. „Jetzt kann jeder Jeck entscheiden, wie und ob er feiert.“

© dpa-infocom, dpa:210820-99-907916/2

Ihr Kommentar zum Thema

Festkomitee: Planen beim Karneval mit voller Kapazität

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha