Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Feuer am Eschweiler Rathaus: Teil der Fassade brannte

Brände

Montag, 29. Juli 2019 - 19:32 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Eschweiler. Ein Feuer am Rathaus in Eschweiler bei Aachen hat am Montagabend für einen Großeinsatz der Feuerwehr gesorgt. Der Brand sei gegen 17.43 Uhr an der Fassade des modernen Verwaltungsgebäudes in der Eschweiler Innenstadt gemeldet worden, sagte ein Feuerwehrsprecher. Rund 130 Einsatzkräfte hätten das Feuer aber schnell unter Kontrolle gebracht. Der Hausmeister des Rathauses habe leichte Verletzungen erlitten, vermutlich einen Schock.

Im Inneren des Gebäudes gab es nur Verrauchungen, die mit Lüftern entfernt wurden, sagte der Sprecher. Etwa 250 Quadratmeter Fassade hätten gebrannt, nachdem Dämmstoffe unter den Fassadenplatten aus Mineralwolle sich entzündet hätten. Zur Brandursache und zur Schadenshöhe gab es zunächst keine Angaben. Am Abend war die Feuerwehr nur noch mit Nachlöscharbeiten beschäftigt. Eschweiler hat knapp 60 000 Einwohner und liegt nordwestlich von Aachen.

Ihr Kommentar zum Thema

Feuer am Eschweiler Rathaus: Teil der Fassade brannte

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha